Schützenverein Westendorf

von 1848 e.V.

 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 

So sieht sie aus!

Mit Spannung erwartet - unsere Königsscheibe 2017!

Unser Königsschießen findet am Samstag,

10. Juni, ab 15.00 Uhr statt.

Stechen ab 17.00 Uhr - Bekanntgabe der

Majestäten gg. ca. 18.00 Uhr, musikalisch begleitet

von unserem Spielmannszug!!!

 

 

Tagesfahrt nach Zarrentin u. Dömitz am 06. Mai 2017

Westendorfer Schützenverein "on Tour"!

Eine tolle Tagestour, die unser 1. Vorsitzender Hans-Heinrich Meyer mit Unterstützung des Reisebüros Fenske organisiert hat, liegt hinter uns. Früh morgens machten wir uns auf den Weg, um eine erste Rast mit tollem Frühstück auf dem Rastplatz in Seevetal einzulegen. Von hier ging es auf direktem Wege nach Zarrentin am Schaalsee! Eine Schiffstour mit Tiefenangaben (20 - 60 Meter) und einem lustig aufgelegtem Kapitän, der doch etliche Probleme mit seiner Schwiegermutter zu haben scheint ;-), sowie einem Mittagessen nach Wahl rundeten den Aufenthalt dort ab. Nach der Pause ging es weiter nach Dömitz, ein wirklich beschauliches Örtchen mit kleinem Hafen und wunderschönem Panorama-Cafe! Wir konnten uns hier nochmals stärken mit fantastischem Ausblick auf die Elbe!

Ein bisschen Geschichte:

Die alten Dömitzer Elbebrücken waren nach ihrer Zerstörung am Ende des Zweiten Weltkrieges viele Jahre ein Mahnmal für die Zerstörungen des zweiten Weltkrieges und der deutschen Teilung. Durch die innerdeutsche Grenze war die Stadt für Besucher von 1961 – 1973 nicht, oder nur mit einem Sonder-Passierschein zu erreichen. Die Öffnung der innerdeutschen Grenze, brachte die entscheidenden Voraussetzungen für eine neue und demokratische Entwicklung in Dömitz.
Am 18.12.1992 wurde die neue Elbestraßenbrücke im Verlauf der B191 für den Verkehr freigegeben und ist seit dem ein Beispiel und ein Symbol für die Wiedervereinigung Deutschlands und den politischen und wirtschaftlichen Neubeginn in dem Gebiet der ehemaligen DDR. (Quelle:http://www.doemitz.de/die-stadt-doemitz/)

... weitere Fotos siehe "Zarrentin"

 

1. Mai 2017

Unser Spielmannszug läutete den 1. Mai mit dem traditionellen Ummarsch bei unseren Vereinsmitgliedern ein!
Der Mai ist gekommen ..... und weitere Lieder aus ihrem umfangreichen Repertoire spielten sie und auch
das Wetter spielte mit

Hier sind sie zu sehen mit Werbeflyern für unser Schützenfest "Dorfmarker Sommerparty" am 17. Juni 2017!!!
Weitere Fotos unter "SPIELMANNSZUG"

 

Übungsschießen am 28. April 2017

Auch das zweite Übungsschießen war gut besucht!
Mit neuem Ehrgeiz ging es in den bekannten Disziplinen um den Monatspokal.

Diesmal bewies Karin Kücker die ruhigste Hand und ein sicheres Auge!
Herzlichen Glückwunsch!!!

Das nächste Übungsschießen findet am 26. Mai 2017, ab 19.00 Uhr, statt!

 

 

 

Übungsschießen am 31. März 2017

Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim ersten Übungsschießen im neuen Jahr! Schießsportleiter
Ian Bridgford freute sich über die gute Beteiligung!

Ausgeschossen wurde in den Disziplinen Luftgewehr freihändig, Luftpistole und Luftgewehr Auflage ein Monatspokal. Gewonnen haben ihn Renate Ollenburg und Sylvia Hildebrandt, die exakt die gleiche Ringzahl aufwiesen.

Das nächste Schießen findet am Freitag, 28. April, ab 19.00 Uhr statt!

 

Mathias Büstrin zum Fähnrich befördert / Verlegung des Schützenfestes

Generalversammlung des Schützenvereins Westendorf von 1848 e.V.

Dorfmark/Westendorf. Über eine gut besuchte Versammlung freute sich der erste Vorsitzende Hans-Heinrich Meyer und resümierte, dass das vergangene Schützenjahr eines mit Höhen und Tiefen war. Als gelungen empfand er den Ablauf des Schützenfestes, die mehrtägige Fahrt nach Proskau/Polen, die Weihnachtsfeier und den äußerst beliebten Skat- und Knobelabend. Absoluter Tiefpunkt war der Verlust der amtierenden Majestät Inge Kruse.

Für die Schießgruppe führte Ian Bridgford aus, dass die Teilnahme am Pokal- und Plakettenschießen ausgesprochen gut war. Weiter teilte er mit, dass das Übungsschießen zukünftig regelmäßig am letzten Freitag im Monat stattfinden wird. Beginnend am 31. März, 19.00 Uhr.

Die Teilnahme der Fahnengruppe an den Schützenfesten der Nachbarvereine ist eine schöne Tradition geworden, wie Fahnenoffizier Sascha Schröder mitteilte. Auch ein von ihm organisierter Doppelkopf- und Knobelabend zur Kameradschaftspflege fand großen Anklang.

Der Spielmannszug Westendorf nahm erstmalig am Schützenfest in Adolphsheide-Vierde teil und auch die Teilnahme beim Laternenumzug in Bomlitz war eine Premiere. Musikleiter Hans-Heinrich Kruse berichtete weiter, dass der Spielmannszug von den Zuschauern beim Strandfestumzug bei der Wahl für den besten Wagen bzw. die beste Gruppe auf den 6. Platz gewählt wurde. Außerdem wurden zwei weitere neue Musikstücke unter Mithilfe des Ausbilders Leo Krenz erlernt.

Die Seniorengruppe ist weiterhin äußerst aktiv. Einmal im Monat wird gekegelt, außerdem trifft man sich zum Grünkohl-, Spargel- und Weihnachtsessen. Heinz Grabasch berichtete auch von einem Bingo-Nachmittag, an dem die Teilnehmer viel Freude hatten.

Schatzmeister Jürgen Ollenburg verkündete, dass der Verein in 2016 einen kleinen Gewinn erwirtschaften konnte. Sorgen bereiten ihm die Mitgliederzahlen. Zu Kassenprüfern wurden Werner Link und Rolf Fangmann gewählt.

Dem Antrag, mit Einverständnis der Hinterbliebenen, einen Nachruf in der örtlichen Tageszeitung für verstorbene Mitglieder in Form einer Anzeige zu schalten, wurde stattgegeben.

Außerdem stimmte die Versammlung einer Erhöhung des Vereinsbeitrages für Senioren zu.

Auch der Verlegung des Schützenfestes auf den 17./18.6.2017 wurde zugestimmt.

Ein neuer Kommandeur wurde der Generalversammlung vorgestellt. Mathias Büstrin erklärte sich mit der Übernahme dieses Amtes einverstanden und wurde postwendend zum Fähnrich befördert.

Vakant war auch der Posten des Schriftführers. Die Versammlung sprach Sylvia Hildebrandt einstimmig das Vertrauen aus.

Wichtige Termine im Jahr 2017:

06. Mai Tagesfahrt nach Zarrentin am Schaalsee, 10. Juni Königsschießen, 17./18. Juni Schützenfest, 01. Juli Fahrradtour, 19. August Grillfest, 27. August Kreisschützenfest, 16. Dezember Weihnachtsfeier, 29. Dezember Skat- und Knobelnachmittag

oben links:
Wilfried Büstrin bedankt sich bei Horst Bordych
für seine langjährige Mitarbeit beim "Altpapier",
und auch für die Organisation des Skat- u.
Knobelnachmittages, welche er jetzt in die
Hände von Jürgen Ollenburg gelegt hat!

oben Mitte:
Mathias Büstrin bei seiner Beförderung zum
Fähnrich

oben rechts:
Wilfried Büstrin dankte auch Hans-Heinrich
Kruse für seinen nimmermüden Einsatz!