Schützenjahr 2013

von Dezember bis Januar!

     

 Weihnachtsfeier 2013

 
  Weitere Eindrücke zur Weihnachtsfeier am 13.12. findet ihr unter Veranstaltungen 2013! Leckeres Essen und der Besuch des Weihnachtsmannes rundeten diese gelungene Veranstaltung ab!

 

Mitglieder des Schützenvereins Westendorf erkunden den Truppenübungsplatz Bergen-Hohne

Am 04.08.13 trotzten zehn unerschrockene Fahrradfahrer unseres Vereins der Hitzewelle in Niedersachsen und nahmen am alljährlichen Volksradfahren auf dem Truppenübungsplatz Bergen teil. Gut ausgerüstet und mit einen Wimpel am Fahrrad (Aufschrift: Schützenverein Westendorf) gekennzeichnet, absolvierte die Gruppe trotz anfänglicher technischer Probleme (durch Feldinstandsetzung behoben) eine Distanz von
36 Kilometern!

Bemerkung des 1. Vorsitzenden, der selbst teilnahm:
 
Der Wunsch, als Verein an dieser Veranstaltung teilzunehmen, wurde aus den Reihen unseres Spielmannszug an mich herangetragen. Diese durch die Truppenübungsplatzkommandantur Bergen perfekt vorbereitete Veranstaltung wird ab dem nächsten Jahr als fester Termin in die Jahresvorhabenübersicht des Vereins aufgenommen werden.

Die neuen Regenten im Schützenjahr 2013
Mathias Büstrin "der Kantige" und Wolfgang Holert "der Sorgenvolle"
sowie Tabea "die Konstante" als Kinderkönigin

  

Königsschießen 2013

Die "fünfte Jahreszeit" ist eingeläutet!

Am 30.06. haben wir das Königs-, Plaketten- und Pokalschießen unter großer Beteiligung durchführen können. Es kam zu einem spannenden Wettbewerb beim Königsschießen.

Katharina Ikrath in ihrer Funktion als 2. Vorsitzende bat drei Anwärter um die Königswürde nach vorne. Sie teilte mit, dass es eng zuging beim Stechen um die begehrte Krone. Mathias Büstrin konnte sich letztlich durchsetzen und verwies Inge Kruse (1. Ritter) und Regina Dageförde (2. Ritter) auf die Plätze!

Bei den Kinderkönigen ist es so, dass es für die Vereine des Schützenkorps Dorfmark und des Schützenvereins Westendorf nur noch eine(n) gemeinsame(n) Kinderkönig(in) gibt. Hier konnte 
Tabea Cohrs
vom Schützenkorps Dorfmark ihren Titel verteidigen! 

Würdenträger bei den Senioren ist Horst Bordych!
Elsa Rediske (1. Ritter) und Egon Hochgreve (2. Ritter) stehen ihm zur Seite!

Kommen wir zu den Wanderpokalen:

Den Hermann-Behrens-Pokal,
der unter den "Spielleuten" ausgeschossen wird, konnte sich
Erik Austwick sichern!

Der Königspokal
ging an
Heinz Rediske!

Wie in jedem Jahr beim Königsschießen werden vom Schützenverein Westendorf Jahrespokale und Jahresplaketten ausgeschossen. Katharina Ikrath und Ian Bridgford freuten sich über den großen Andrang beim Schießen. Es kam zu folgenden Ergebnissen:

Jahrespokale:

  • Platz 1  Inge Kruse
  • Platz 2  Mike Scharff
  • Platz 3  Renate Ollenburg

Jahresplaketten:

  • Platz 1 Renate Ollenburg
  • Platz 2 Inge Kruse
  • Platz 3 Mike Scharff

Herzlichen Glückwunsch!!!!!

 

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder,
 
was wäre das Schützenfest ohne eine Königin oder einen König!
Wir möchten euch also auffordern am 30. Juni 2013 zum Schützenhaus am Badeteich zu kommen! Hier findet in der Zeit von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr das Königsschießen statt. Musikalisch begleitet von unserem Spielmannszug :-)
 
 
 
Egon Hochgreve hat, leider zum letzten Mal, diese wunderschöne Königsscheibe angefertigt!!!
 
Weiter gehts am Samstag, 06. Juli 2013, wie folgt:
 
13.30 Uhr Antreten bei C. Marquardt (Schützenkönig Schützenkorps Dorfmark)
14.30 Uhr Abmarsch zu Inge Kruse (Schützenkönigin Schützenverein Westendorf)
15.30 Uhr Abmarsch zum Ehrenmal, ca.
16.30 Uhr werden wir auf dem Festsaal im Gasthaus zur Post erwartet!
17.00 Uhr Festessen und Proklamation
20.00 Uhr Musik und Tanz mit DJ Bernd :-)
 
Sonntag, 07. Juli 2013:
 
11.00 Uhr Katerfrühstück
13.30 Uhr Abmarsch zu den neuen Majestäten, gg.
17.00 Uhr kehren wir zum Festsaal zurück und beschließen das offizielle Fest mit dem Fahnenausmarsch!
 
Das Essen am Samstagabend beinhaltet:
 
Hochzeitssuppe, Burgunderbraten, Rotkohl, Gemüse (Erbsen und Möhren), Kartoffeln, Putengeschnetzeltes mit Champignons und Reis, Salat mit Mandarinen und Joghurtdressing sowie eine Quarkspeise mit Erdbeeren zum Dessert (Preis: Erwachsene: 15,00 € und Kinder 9,00 €)
 
Katerfrühstück:
 
Hochzeitssuppe vom Vortag, Frikadellen, Hühnerkeulen, Sülze, Gurken, Mett, Mettwurst, Schinken, Kassler-Aufschnitt, Eier-Platte, Käse, Rollmops, Brot und Brötchen sowie Marmelade, Kaffee und Tee (Preis: Erwachsene: 8,50 €, Kinder: 5,00 €).
 
Anmeldungen nehmen Renate und Jürgen Ollenburg unter der Telefonnummer 05163/6874 ab sofort bis zum Königsschießen entgegen!
 
Wir freuen uns über rege Teilnahme!!!!!!
 

 

Fahrradtour am 01. Juni 2013

24 RadlerInnen trotzten dem doch etwas kaltem Wetter und begaben sich auf die ca. 20 km lange Fahrradtour, die von Dorfmark über Bömme und wieder zurück führte! Hervorragend organisiert von Jürgen Ollenburg und Horst Bordych haben wir uns um 14.00 Uhr beim "Schnitzelstübchen" getroffen, um dann über "Texas" und Meinern nach Bömme zu radeln. Dort wurden wir von Familie Lütjens/Sichon/Winkler bewirtet. Butterkuchen und Kaffee fanden großen Anklang!!! Weiter ging es dann in Richtung Allerhop nach Dorfmark zu Anke und Bernd Behse, die uns Unterschlupf gewährten! Hungrig von der Tour gab es Gegrilltes, Getränke und einen gemütlichen Ausklang! Tapferkeitsmedaillen erhielten Jette Waldow und Joshua Wells, unsere jüngsten Teilnehmer, die die Tour super bewältigt haben :-) 

 

  

Am 16. Februar 2013 fand unsere alljährliche Generalversammlung statt,
bei der Anke Behse mehrfach geehrt wurde!

Von der
Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. 
für 40 Jahre aktive Tätigkeit zur Förderung der Musik
mit der Ehrenurkunde und der Ehrennadel in Gold mit Diamant

vom
Niedersächsischen Sportschützenverband e.V.
für 40-jährige aktive musikalische Arbeit
mit der Verdienstnadel in Gold

Außerdem erhielten Wilfried Büstrin und Anke Behse die Ehrennadel in Gold für
40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund

 

 

 

Generalversammlung in Westendorf
 
Unter reger Beteiligung fand die Generalversammlung des Schützenvereins Westendorf von 1848 e.V. statt. Der nun seit einem Jahr amtierende 1. Vorsitzende Christian Waldow begrüßte die Mitglieder herzlich und konnte sofort die Beschlussfähigkeit feststellen. Nach der Totenehrung und dem Verlesen des Protokolls berichtete Christian Waldow von zahlreichen Aktivitäten im
vergangenen Jahr. Besonders gut besucht war der Grillabend Ende August, der auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird. Auf der Versammlung wurde beschlossen, während des Festes eine kleine Erntekrone zu binden, die anschließend einer
öffentlichen Einrichtung zur Verfügung gestellt werden kann.
 
Besonders stolz ist der 1. Vorsitzende über die Entwicklung der Fahnengruppe. Hier konnten neue Mitglieder hinzugewonnen werden, so dass in der Regel zwei Fahnen an den Veranstaltungen teilnehmen können. Er teilte außerdem mit, dass die Mitgliederzahlen stabil seien; 8 Austritten stehen 8 Neuzugängen gegenüber.
 
Musikleiter Hans-Heinrich Kruse wird zunächst auch weiterhin die Geschicke des Spielmannszuges leiten. Seine potentielle Nachfolgerin kann aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt nicht übernehmen. Musikleiter Kruse hat sich um einen Ausbilder bemüht, da der langjährige Amtsinhaber Manfred Hohls im vergangenen Jahr tödlich verunglückt ist. Leo Krenz wird dies nun übernehmen.
 
Auch das Schießen mit Luftgewehr und –pistole findet wieder regelmäßig statt, wie der 1. Schießsportleiter Ian Bridgford mitteilte.
Übungsschießen ist an jedem letzten Freitag im Monat im Dorfmarker Schützenhaus.
 
Jürgen Ollenburg in seiner Funktion als erster Schatzmeister berichtete von den Ausgaben und Einnahmen. Der größte Ausgabenposten ist natürlich das Schützenfest. Insgesamt konnte er aber eine positive Bilanz aufweisen.
 
Catrin Baden gab ihr Amt als Schriftführerin mit sofortiger Wirkung ab. Es kam zu einer Neuwahl. Ohne Gegenstimmen wurde Sylvia Hildebrandt dieses Amt übertragen.
 
Auf Antrag des 1. Vorsitzenden wurde außerdem mit einer Enthaltung beschlossen, dass bei Sterbefällen die Hinterbliebenen auf Nachfrage entscheiden sollen, ob und wie (mit oder ohne Uniform/Fahne) sich eine Abordnung des Schützenvereins einfinden darf.
 
Bericht für die Walsroder Zeitung, veröffentlicht am 01. März 2013